Schützenfest in Rengershausen

Axel Hormann holt Vogel von der Stange

Frankenberg-Rengershausen - Bei hochsommerlichen Temperaturen dauerte es fast drei Stunden, bis der Vogel fiel. Zwei Anwärter wetteiferten zum Schluss um den Titel.

Nach dem 386. Schuss jubelte Axel Hormann. Der 63-Jährige stammt aus Essen und lebt seit 1981 mit Unterbrechung im Luftkurort Rengershausen. Er hatte nach mehreren Urlaubsaufenthalten im Gasthof Nuhnetal dort seine Frau Hilde kennengelernt, die er am Sonntag auch zur Schützenkönigin auserwählte. Dem Schützenverein gehört er erst seit drei Jahren an.

Der bisher amtierende König Tobias Maurer eröffnete das Schießen an der Nuhne direkt neben dem Schützenhaus. Nach und nach verringerte sich die Zahl der Anwärter, später schossen nur noch Vereinsvorsitzender Benjamin Schneider und Norbert Oberlies mit. Die Schießaufsicht übernahmen Walter Maurer und Christian Neidhardt. Die beiden Moderatoren Ulrich Platt und Dirk Dornseif hielten mit kurzweiligen Informationen und lockeren Kommentaren die rund 300 Besucher bei Laune. Für die Musik sorgte die Big Band des Battenberger Musikzuges.

Nach vielen Gratulationen fand am frühen Nachmittag die Umkrönung des Königspaares in der Schützenhalle statt, moderiert von Horst Knecht. Am späten Nachmittag holten die Rengershäuser ihr neues Königspaar mit Hofstaat in prächtigen Kleidern im Dorf ab. Trotz Hitze bewältigten sie den Anstieg zum „Hagen“, begleitet von der Big Band und vielen jubelnden Zuschauern am Straßenrand. Zu den Klängen des Präsentiermarsches zogen die neuen Regenten in die Schützenhalle ein. Hauptmann Heinrich Brinkmann gab die Kommandos. „Nach vorn wegtreten, zum kühlen Etwas“, lautete der letzte Befehl.

Nach dem Königstanz klang das Schützenfest am frühen Abend aus. Traditionsgemäß trafen sich die Aktiven später noch beim Königspaar in der Wohnung.

Vorsitzender Benjamin Schneider zog ein positives Gesamtfazit des dreitägigen Festes. Trotz gleichzeitiger Feste in Goddelsheim und Medelon sorgten viele Besucher für eine „Bombenstimmung“ und ein volles Haus in Rengershausen.

Am Sonntagnachmittag wurden in der Schützenhalle verdiente Mitglieder geehrt. Seit 25 Jahren halten Richard Hensdiek und Mathias Dornseif dem Verein die Treue. Seit 40 Jahren ist Horst Knecht Mitglied. Bereits 50 Jahre gehören Reinhard und Gerhard Backhaus dem Schützenverein an.

Ein besonderes Jubiläum feierten Karl und Waltraud Dornseif, das Königspaar des Jahres 1964. Vor 25 Jahren waren Norbert Oberlies und Magdalena Neidhardt das Königspaar.

3699076

Kommentare