Backhausfest: Orden für Ernst Imhof

Träger des Backhausordens 2016: Ernst Imhof (vorne), mit seiner Ehefrau Gertrud. Die Ehrung überreichten Ortsvorsteher Oliver Zissel (links) und sein Stellvertreter Heiko Döpp. Foto:  Arnold

Der Backhausorden des Dorfes Holzhausen geht in diesem Jahr an Ernst Imhof. Er wurde beim Backhausfest von Ortsvorsteher Oliver Zissel ausgezeichnet.

Bei dem alle zwei Jahre stattfindenden traditionellen Backhausfest ist die Verleihung dieses Ordens eine Geste der Dankbarkeit aller Holzhäuser für einen Menschen, der sich um den Ort besonders verdient gemacht hat. Dazu sagte der Ortsvorsteher in seiner Laudatio: „Diese höchste Auszeichnung, die Holzhausen zu verleihen hat, ist denen gewidmet, die sich jahrzehntelang für das Gemeinwohl in unserem Dorf eingesetzt haben.

Ernst Imhof war von 1974 bis 1993 Mitglied des Ortsbeirats, stellvertretender Ortsvorsteher, jahrzehntelang Mitglied im Kirchenvorstand und dort auch Vorsitzender. Er war Vorstandsmitglied in der Jagdgenossenschaft, insgesamt 26 Jahre im Vorstand des TSV Holzhausen tätig sowie Vertreter im Vatertierhaltungszweckverband

Unter den vielen Gästen am Backhaus waren Bürgermeister Dirk Junker, Besucher aus den Nachbarorten und auch einige Träger des Backhausordens aus der 30-jährigen Geschichte des Backhausfestes.

Ortsvorsteher Oliver Zissel zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Festes. Er dankte allen Helfern der Vereine und vor allem dem Backhausteam, das 90 Brote gebacken hatte, die alle bereits am Samstag verkauft wurden. „Anschließend haben wir hier ein tolles Fest mit der Live-Band ’Silverbirds’ gefeiert. Besonders gefreut haben wir uns über die großen Delegationen aus Hatzfeld und Eifa.“

Ein letzter Höhepunkt des Festes waren nach der Ordensverleihung die Blechkuchen, die vom Backhausteam in vielen Variationen angeboten wurden.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare