Bärenmühle-Wegebau: Parlament bittet um Aufschub für Gewässertreppe

Frankenau/Ellershausen. Die Stadt Frankenau soll beim Regierungspräsidium beantragen, mehr Zeit für den Bau einer Fischtreppe am Wehr der Bärenmühle zu bekommen.

Dies hat das Parlament in seiner Sitzung am Montagabend in Ellershausen einstimmig beschlossen.

Der Hintergrund: Die Auflagen für den Ausbau eines Wirtschaftswegs zum Hotel Bärenmühle im Lengeltal bei Ellershausen enthalten den Bau einer Fischtreppe. Dadurch soll, so formuliert die Obere Naturschutzbehörde, eine Durchgängigkeit für wandernde aquatische Organismen erreicht werden.

Dies sollte bis zum 1. Oktober umgesetzt werden. Dieser Termin sei nicht einzuhalten, erklärte Bürgermeister Björn Brede auf HNA-Nachfrage. So seien Flächen, die man für den Bau mit schwererem Gerät befahren müsste, dafür zu durchnässt. Arbeiten könnten dort nur in der Frostperiode erfolgen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare