Verwandtschaft der Queen kommt am Samstag

Battenberg bekommt ersten Mountbatten-Besuch seit 56 Jahren

Der Vater von George Mountbatten, der zu Besuch kommt, war der Onkel von Prinz Philip (Bild), dem Ehemann der britischen Königin Elizabeth II.

Battenberg. Hohen Besuch erwartet die Stadt Battenberg am Samstag, 4. Juli: George Mountbatten, 4. Marquess of Milford Haven, seine Frau Clare Mountbatten, Marchioness of Milford Haven, und deren Tochter Lady Tatiana Mountbatten werden in der Bergstadt erwartet.

Nach jüngsten Informationen werden auch der Bruder, Lord Ivar Mountbatten, mit Töchtern Lady Alexandra und Lady Louise Mountbatten an dem Besuch teilnehmen.

Die britischen Gäste werden am Samstag, 4. Juli, gegen 11 Uhr auf dem Flugplatz in Allendorf landen und mit einem stilechten Fahrzeug zum alten Battenberger Marktplatz gebracht. Dort kann die Bevölkerung ab ca. 11.10 Uhr die britischen Gäste bewundern.

Lexikonwissen:

Alles zur Geschichte der Mountbattens lesen Sie im Regiowiki.

Die Battenberger, insbesondere Bürgermeister Christian Klein und Museumsleiterin Elisabeth Skupin, sind sehr stolz, dass nach 56 Jahren wieder Mitglieder des Hauses Mountbatten (=Battenberg) die alte Bergstadt besuchen. Der letzte Besuch datiert vom 2. Mai 1959. Damals war Louis Earl Mountbatten of Burma in Battenberg zu Gast.

Mit George Mountbatten, 4. Marquess of Milford Haven, kommt nun ein prominentes Mitglied der Mountbatten-Familie. Der Vater von George Mountbatten war laut Museumsleiterin Skupin der Onkel von Prinz Philip, dem Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., die erst in der vergangenen Woche zu Besuch in Deutschland weilte.

Zu Ehren der britischen Besucher wird die Feuerwehrkapelle Dodenau auf dem Marktplatz aufspielen. Nach einem Rundgang durch das Museum und den Rosengarten wird sich George Mountbatten ins Goldene Buch der Stadt Battenberg eintragen.

Nach einem Mittagessen mit hessischen Spezialitäten ist ein Besuch der Firma Viessmann in Allendorf vorgesehen.

Quelle: HNA

Kommentare