Polizei bittet um Hinweise

Battenberg: 20 Leitpfosten herausgerissen

Mit einem herausgerissenen Leitpfosten: Straßenwärter Burkhard Becker in der Dodenauer Straße in Battenberg. Foto: Hoffmeister

Battenberg. An der Dodenauer Straße in Battenberg haben Unbekannte nach der jüngsten Disko-Party 20 Leitpfosten aus der Verankerung gerissen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Es passiert in schöner Regelmäßigkeit: Auf dem Heimweg nach einer feucht-fröhlichen Veranstaltung müssen junge Leute offenbar ihr Mütchen kühlen und lassen dabei ihre überschüssige Kraft an den weißen Leitpfosten aus, die rechts und links neben der Fahrbahn aufgestellt sind, um Autofahrern bei Dunkelheit und schlechter Sicht Orientierung zu bieten.

Der jüngste Vorfall dieser Art ereignete sich in der Nacht zu Sonntag, nach dem Disko-Abend in der Battenberger Festhalle. Etwa 20 Leitpfosten, schätzt Straßenwärter Burkhard Becke von der Straßenmeisterei, wurden entlang der Dodenauer Straße in Richtung Kröge aus ihrer Verankerung gerissen und rechts neben dem Fuß- und Radweg in die Böschung geworfen. Auch die in den Boden eingelassenen Kunststoff-Hülsen wurden dabei mit roher Gewalt zerstört. „Dieses Mal hatte ich noch Glück, dass ich die Leitpfosten nicht auch noch aus der Dornenhecke herausholen musste“, sagt Burkhard Becker.

Er muss jeden einzelnen der Leitpfosten neu setzen. Dafür kommen zunächst neue Kunststoff-Hülsen in den Boden, die den Leitpfosten als Halterungen dienen.

„Wir haben früher auch schon mal Blödsinn gemacht“, sucht Burkhard Becker nach Verständnis. „Doch das hier geht einfach zu weit.“

Schuld sucht der Straßenwärter auch nicht bei den Veranstaltern vom Battenberger Disko-Team. Aus der Verankerung gerissene Leitpfosten gebe es auch nach vielen anderen Veranstaltungen, sagt Burkhard Becker.

Polizei und die Battenberger Stadtverwaltung wurden informiert, es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet. „Das ist ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“, sagt Burkhard Becker. „Das macht ja nicht nur Arbeit, sondern kostet auch Geld.“

Der Battenberger Bürgermeister Christian Klein bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise an die Polizei in Frankenberg, Telefon 06451/72030.

Quelle: HNA

Kommentare