Battenberger Cultur-Club wird fünf

Fleißige Helfer in schwarzen Shirts und grünen Schals: Vorstandsmitglieder und freiwillige Helfer des Battenberger Cultur-Clubs. Hinten von links: Michael Kreisel (Korbach), Nikolai Klein (Schriftführer), Rolf Behle, Klaus Hinrichs, Heinfried Horsel, Burkhard Specht (2. Vorsitzender), Günter Wack 1. Vorsitzender, Uwe Mohr und Dirk Wilstumpf. Mittlere Reihe: Gerda Marburger, Carola Wolf, Kirsten Fyerabend-Behle (Kassiererin), Linda Hinrichs, Annette Schmidt, Franziska Heß, Christina Heß, Horst Bienhaus, Sylvia Marzcinsky. Untere Reihe: Iris Birkenbusch, Frank Behle, Ulrike Heß und Silke Kesper. Foto: nh

Sein fünfjähriges Bestehen begeht der Cultur-Club Battenberg am 9. April mit einem Konzert der Simon&Garfunkel-Coverband. Dabei sein werden Streicher der Leipziger Philharmonie.

Battenberg. Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 blickte Vorsitzender Günter Wack in der Jahreshauptversammlung des Cultur-Clubs Battenberg zurück. Höhepunkte waren die Konzerte mit den Coverbands Bon Jovi, Red Hot Chili Peppers und Pink Floyd Echoes.

Aus dem Erlös dieser Veranstaltungen macht der Club Angebote für Kinder und Jugendliche - zum Beispiel Vorstellungen des Theaters Con Cuore mit den Produktionen Petterson & Findus, „Robbi Tobi und das Fliwatüt“ oder in diesem Jahr „Vincelot und der Feuerdrache“. Diese Vorführungen lockten fast 1500 Kinder und Jugendliche bei freiem Eintritt in die Burgberghalle.

In diesem Jahr wird es ein besonderes Konzert geben. Zum fünfjährigen Clubbestehen gibt es am 9. April „A tribute to Simon & Garfunkel meets Classic“ mit den Streichern der Leipziger Philharmonie. Der Vorverkauf läuft nach den Worten von Günter Wack sehr gut. Restkarten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und über die Ticket-Hotline der HNA.

Im Herbst vergangenen Jahres beteiligte sich der Cultur-Club gemeinsam mit dem Heimat und Kulturverein sowie der Partnerschaftsvereinigung am Kartoffelbraten beim Battenberger Burgbergstollen.

Das Konzert-Highlight im Herbst startet am 12. November: Gleich zwei Cover-Bands werden in der Burgberghalle zu Gast sein. Aus Italien wurde eine „Coldplay“-Coverband und aus Prag eine „Depeche-Mode“-Coverband verpflichtet. Schon jetzt ist das Interesse sehr groß.

Keine Vorstandswahlen

Vorstandswahlen fanden in diesem Jahr nicht statt. Der Vorstand wird immer nur im Zwei-Jahres-Rhythmus gewählt. Alt-Bürgermeister Heinfried Horsel wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Vorsitzender Günter Wack dankte allen Mitgliedern für deren engagierte Arbeit. Wack betonte, dass es dem Club gelungen sei, innerhalb von fünf Jahren zu einem Aushängeschild für die Stadt Battenberg und die gesamte Region zu werden.

In einer Zeit, in der ehrenamtliches Engagement eher rückläufig ist, sei es dem Club gelungen, die kulturelle Szene der Region zu bereichern. Der Cultur-Club Battenberg sei einer der wenigen Vereine, die sich aus ihren Veranstaltungen tragen und keine Mitgliedsbeiträge erheben, betonte Wack.

Die Zahl der Mitglieder liegt inzwischen bei 130. (nh/off)

Quelle: HNA

Kommentare