Battenberger Stadtteile planen gemeinsame Projekte

+

Battenberg. Welche Projekte wollen die fünf Battenberger Stadtteile im neuen Dorfentwicklungsprogramm umsetzen? Darüber werden Bürger aus Battenberg, Dodenau, Laisa, Frohnhausen und Berghofen in den kommenden Wochen gemeinsam diskutieren.

In einem ersten sogenannten Ikek-Forum am Mittwoch, 26. Februar, ab 18 Uhr in der Burgberghalle stellen Arbeitsgruppen ihre ersten Ideen vor und zur öffentlichen Diskussion. Ikek steht für „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ und beinhaltet Ideen, Konzepte und konkrete Projekte. Ziel ist es, unter Beteiligung der Bürger ein Konzept mit mehreren Themenschwerpunkten für die Entwicklung der Stadt und ihrer Stadtteile zu erarbeiten. An dem Abend, der von 18 bis etwa 21 Uhr dauern soll, sollen sich die Vertreter aus den Stadtteilen über die jeweiligen Besonderheiten und Themenschwerpunkte austauschen und gemeinsame Handlungsfelder abstimmen. Themen können zum Beispiel Leerstände, Nahversorgung, Pflege und Arbeitsplätze sein. Ebenfalls am Mittwoch sollen erste Ideen für ein gesamtkommunales Leitbild erarbeitet werden. „Es besteht für alle die Möglichkeit, ihre ganz persönlichen Ideen und Vorstellungen vorzutragen, die dann auch die Chance haben, in das Entwicklungskonzept aufgenommen zu werden“, macht Bürgermeister Horsel Werbung für die Veranstaltung. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare