Bauarbeiten abgeschlossen: Wieder freie Fahrt in Burgwald

+
Verkehrsfreigabe: Die Arbeiten an zwei Kreisstraßen in Burgwald wurden am Freitag offiziell beendet. Mit dabei: Bürgermeister Lothar Koch (Dritter von rechts), Kreisbeigeordneter Deutschendorf (Vierter von rechts), Vertreter von Hessen Mobil und der beteiligten Firmen.

Burgwald. Sieben Monate Bauzeit haben die Bewohner Birkenbringhausens überstanden – sieben Monate samt Vollsperrung, Kanalarbeiten und Gehwegerneuerung an ihrer Hauptstraße.

Am Freitag bekam die Baustelle an der Behringstraße die offizielle Verkehrsfreigabe, erteilt von Vertretern des Landkreises, Hessen Mobil, den beteiligten Ingenieuren und Burgwalds Bürgermeister Lothar Koch.

Ebenfalls freigegeben wurde der bisherige Bauabschnitt zwischen Frankenberg und Burgwald auf der Kreisstraße 117. An der Stelle nahe der Burgwaldkaserne war seit Anfang Oktober die Fahrbahndecke auf einer Länge von 1,6 Kilometern für 305. 000 Euro erneuert worden.

Günter Henkelmann von Hessen Mobil sagte, die Baustelle habe zu keinen größeren Störungen im Verkehr geführt, obwohl bis zu 4000 Fahrzeuge am Tag auf dieser Strecke unterwegs seien.

Im Ort Birkenbringhausen wurde seit April zwar auf engerem Raum gebaut, dafür kosteten diese Erneuerungen deutlich mehr. Rund 710 000 Euro wurden in neue Wasserleitungen, Gehwege und Fahrbahn investiert, davon betrug der Anteil der Gemeinde 540.000 Euro. Die restlichen Kosten deckte der Landkreis. (jsm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare