Bottendorfer Landfrauen feiern mit Männergesangverein ein Wintervergnügen

Bauchtanz ein echter Hingucker

+

Burgwald-Bottendorf - Tanz und Unterhaltung standen bei der Feier im Dorfgemeinschaftshaus im Mittelpunkt. Ein echter Hingucker war der Auftritt der Bauchtanzgruppe des Landfrauenvereins.

Seit acht Jahren richten die Landfrauen nun schon zusammen mit dem Männergesangsverein den geselligen Abend bei Musik und gutem Essen aus. Und wie jedes Mal war das Bottendorfer Dorfgemeinschaftshaus gut besucht. „Wir wollen den Besuchern einen ungezwungenen Abend bei Tanz und Musik bieten“, erklärte die erste Vorsitzende der Landfrauen, Anita Jannermann. „Daher gibt es bei uns auch kein großartiges Programm“, fügt sie lachend hinzu. Und dazu ließen sich die etwa 130 Besucher gerne einladen.

Ein paar Programmpunkte gab es dennoch: Der Geschäftsführer des Männergesangvereins, Michael Ernst, ehrte Hermann Cronau für 25 Jahre Mitgliedschaft. Günther Roth ist bereits seit 40 Jahren aktiver Sänger, Wilhelm Fleck wurde gar für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.„Wenn jeder Verein einzeln feiert, findet das nicht so viel Anklang“, erzählte Jannermann. „Aber die Frauen der Männer vom Gesangverein sind größtenteils auch Landfrauen, von daher passt das gut zusammen.“ Einen etwas anderen Programmpunkt steuerten die Landfrauen zu dem bunten Abend bei: Die Frauen hatten einen Bauchtanz einstudiert, den sie vor dem Publikum zum Besten gaben. Mit orientalischen Kostümen tanzten die Frauen zwischen den Besuchern und ernteten viel Beifall. (kty)

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 21. Februar

Kommentare