Bauprojekt Frankenberger Tor: In zwei, drei Wochen geht`s los

+
Ankündigung: Dieses Schild wurde aufgestellt.

Frankenberg. Das Bauvorhaben zum neuen Frankenberger Einkaufszentrum „Frankenberger Tor“ ist einen Schritt weiter: Auf dem alten Balzer- und Raiffeisen-Gelände an der Röddenauer Straße wurde ein großes Schild für das Bauprojekt aufgestellt.

„Freuen Sie sich hier auf das Frankenberger Tor“ steht darauf in großen Buchstaben, darunter eine Grafik des Neubaus und die Adressdaten des niederländischen Investors Ten Brinke. „Ich denke, dass wir in den nächsten zwei, drei Wochen mit den Rückbauarbeiten beginnen“, sagte Ten-Brinke-Geschäftsführer Christian von Roda am Freitag der HNA.

Das heißt: Zunächst werden die alten Gebäude entkernt und später abgerissen. Die Bauzeit wird etwa 14 Monate dauern, bis Mitte 2014. Für die Rückbauarbeiten sei keine Straßensperrung nötig, sagte der Frankenberger Bauamtsleiter Karsten Dittmar. Es wird in den kommenden Wochen also keine Beeinträchtigung des Straßenverkehrs geben. „Früher oder später wird dann ein Bauzaun rund um das Gelände aufgestellt“, sagte Dittmar – zum einen, um Fußgänger und Fahrzeuge gegenüber den Bauarbeiten abzusichern, zum anderen aber auch, um die Baustelle vor Schaulustigen zu schützen. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare