Burgwald

Berghöfer und Klingelhöfer siegen

- Burgwald. Waldarbeiter aus Sachsenberg und Ernsthausen verteidigen Titel auf der Grünen Woche in Berlin

Burgwald. Zum zehnten Mal wurde auf der internationalen Grünen Woche in Berlin der „Motorsägen Champions Cup“ ausgetragen. Jeder Landesverein Waldarbeitsmeisterschaften stellte ein Team, bestehend aus zwei Akteuren. Somit versuchten acht Teams aus ganz Deutschland, den Cup zu holen.

Vom Verein „Waldarbeitsmeisterschaften Hessen 2004“ starteten der zurzeit amtierende deutsche und hessische Meister der Waldarbeit, Marco Berghöfer aus Sachsenberg, und der Präsident des Verbands Waldarbeitsmeisterschaften Deutschland, Werner Klingelhöfer aus Ernsthausen.

Marco Berghöfer musste an seiner Motorsäge möglichst schnell die Kette wechseln, um anschließend seinem mit laufender Motorsäge wartenden Teamkollegen Werner Klingelhöfer durch einen Klaps auf die Schulter das Startsignal zum Entasten zu geben. Der Ernsthäuser musste schnell und sicher 30 Äste an einer Palisade absägen und unmittelbar danach die fünf Meter entfernte Landesfahne aus einem Baumstumpf ziehen.

Die beiden hessischen Forstwirtschaftsmeister (beide Forstamt Diemelstadt) holten durch eine geschlossene Teamleistung den Cup zum zweiten Mal in Folge nach Hessen.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 1. Februar.

Kommentare