Bernd und Anita Zimmek schließen Radio- und Fernseh-Fachgeschäft in Bottendorf

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Bernd und Anita Zimmek schließen ihr Elektronik-Fachgeschäft im Januar. Die Waren sind schon für den Ausverkauf ab kommendem Montag ausgezeichnet. Foto:  Pschera

Bottendorf. In der Bottendorfer Schützenstraße herrscht ungewohnter Autoverkehr. Sämtliche Parkplätze sind an diesem Morgen besetzt, die Fahrer drängen sich im Geschäft von Bernd und Anita Zimmek. Alle Waren gibt es zu Schnäppchenpreisen. Wegen Geschäftsaufgabe des Radio- und Fernseh-Fachgeschäftes.

Die Überraschung in Bottendorf und den benachbarten Orten ist groß, denn „Zimmek“ gehört zu den alteingesessenen Geschäften, in dem jeder schon einmal einen Fernseher gekauft oder ein defektes Elektrogerät zur Reparatur gebracht hat. „Wir wussten das vor 14 Tagen ja selber noch nicht!“ sagt Bernd Zimmek zur Geschäftsaufgabe zum 18. Januar 2014 (siehe Hintergrund unten)

Fast 40 Lebensjahre haben er und seine Frau mit Herzblut am Aufbau des Geschäftes gearbeitet. „In den 40 Jahren haben wir zusammengezählt nur sieben Wochen Ferien gehabt!“ Aber Geschäft und Werkstatt liefen prächtig. Nach Anfängen im Keller des Einfamilienhauses in den 70er-Jahren wurde stetig aus- und angebaut. Elf Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun. Gern denkt das Ehepaar an die vielen treuen Stammkunden zurück.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Karin Pschera

Quelle: HNA

Kommentare