Band "Leuchtfeuer" musiziert in der Kirche in Berghofen

Besinnlichkeit durch Gesang und Geschichten

+

Battenberg-Berghofen - Konzert, musikalischer Gottesdienst oder einfach beides? Am Sonntag wurde den Besuchern während der 100-Jahr-Feier der Kirche in Berghofen eine besinnlich-stimmungsvolle Veranstaltung geboten.

Unterhaltung mit Gesangsbeiträgen und gleichzeitig Anregung zum Nachdenken und zur Besinnung: Mit Liedern und Geschichten wurde am Sonntag die 100-Jahr-Feier der Kirche in Berghofen gestaltet. Die Besucher aus Berghofen und den umliegenden Orten erwartete ein ruhiges Konzert der Band „Leuchtfeuer“ mit viel Gesang und Musik.

Pfarrer Stefan Peter freute sich, dass die Musiker zum wiederholten Mal zu Gast in der Kirche in Berghofen waren. Erneut begeisterten Anne Walburg mit Gesang und Gitarrenklang, Sänger Reiner Gnau, Keyboarder, Gitarrist und Sänger Peter Dippel sowie Armin Müller mit seinem Sopran-Saxophon und Gesang die Zuhörer. In den Liedtexten griffen sie Alltags-Themen und den christlichen Glauben auf.

Mit dem Bekenntnis „Jesus in my heart, Jesus in my house“ begann die Band das abwechslungsreiche Konzert. Mit Liedern über die Zuversicht, von den Stufen des Gebets, von der Fahrt mit der Achterbahn und über weitere ansprechende Erlebnisse unterhielten die Musiker das Publikum. Zwischen den Gesangsvorträgen wurden Geschichten erzählt.

„Musikalischer Gottesdienst oder Konzert oder vielleicht beides“, hatte Pfarrer Peter zur Begrüßung in der stimmungsvoll dekorierten Kirche gefragt. Unabhängig davon, für welche Antwort sich die Zuhörer entschieden - sie dankten „Leuchtfeuer“ für die Vorträge mit viel Applaus und erhielten dafür wiederum zum Abschluss mit dem Lied „Auf dem Weg durch diese Nacht“ eine Zugabe. (ph)

Kommentare