900 Besucher beim 90.: Schützenverein Geismar feierte Geburtstag

+
Stolze Gastgeber: Das Geismarer Königspaar Andrea und Michael Ochse, gefolgt von ihren Vorgängern Sandra Kempel und Michael Schween, der gleichzeitig Vorsitzender des Schützenvereins ist.

Geismar. Rund 900 Menschen haben am Samstagabend den 90. Geburtstag des Schützenvereins Geismar im Festzelt am Sportplatz gefeiert. Zuvor waren 28 Gruppen in einem langen Festzug durch das Dorf gezogen.

Bis auf drei Vereine war der komplette Schützenkreis mit seinen Vereinen und deren Königspaaren nach Geismar gekommen und so entwickelte sich hier ein zweites Kreisschützenfest.

Angeführt wurde der Festzug vom Kreiskönigspaar Monika und Werner Groß mit den Ehrengästen, ihnen folgten die Schützenvereine, die Geismarer Ortsvereine und die Nachbardörfer wie Ellershausen mit seiner Vereinsgemeinschaft und dem Jugendclub oder die Feuerwehr Dörnholzhausen mit altem Spritzenwagen und Oldtimerschleppern. Die passende Marschmusik dazu spielten der Musikzug Schwabendorf, die Rosenthaler Musikanten und der Posaunenchor Gemünden.

„Es ist Wahnsinn, wie voll das Zelt ist.“ Mit diesen Worten brachte Schützenvereinsvorsitzender Michael Schween seine große Freude über den guten Besuch zum Ausdruck. Und er freute sich auch darüber, dass sein Verein mit 70 Mitgliedern im Festzug mit marschiert war.

Schween begrüßte alle Ehrengäste und Vereine, die sich dabei lautstark bemerkbar machten. Bürgermeister und Schirmherr Rüdiger Heß erinnerte an die Vereinsgründung 1924 und die Entwicklung des Schützenvereins zu seiner heutigen Stellung in der Dorfgemeinschaft. (wi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare