Betrunken und ohne Führerschein

Frankenberg. Betrunken und ohne Führerschein am Steuer: Die Polizei hat einen Wiederholungstäter aus dem Verkehr gezogen. Die Frankenberger Polizei hatte in der Nacht zum Sonntag in der Hainstraße eine Verkehrskontrolle gemacht.

Bei einem der - nach dem Zufallsprinzip angehaltenen - Autofahrer schlug den Beamten Alkoholgeruch entgegen. Der Alkotest vor Ort ergab bei dem 37-jährigen Mann nach Angaben der Polizei einen „erheblichen Promillewert“, der noch durch weitere Untersuchungen bestätigt werden muss.

Aber damit nicht genug: Der Daimler-Benz-Fahrer aus Schwalmstadt-Treysa hatte auch keinen Führerschein vorzuweisen. Wie sich herausstellte, hatte er den bereits zuvor abgeben müssen - wegen Trunkenheit am Steuer.

Den Führerschein konnte die Polizei dem Mann folglich nicht mehr abnehmen. Ihn erwartet aber nach Auskunft eines Frankenberger Beamten ein Strafverfahren mitsamt einer Verlängerung der Sperre für den Rückerwerb des Führerscheins. (jun) Quelle: www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare