Abschluss der Projektwoche an der Burgwaldschule

Bewegung bis an und über die Grenzen

+
Eine große (aber geplante) Stichflamme beeindruckte die Zuschauer im Chemieraum.

Frankenberg - Ob beim Tanzen, in der Imkerei oder auf großen Reisen - mehr als 700 Schüler in 39 Projektgruppen setzten das Motto "Schule in Bewegung" ideenreich in die Tat um.

Die Schüler präsentierten am Freitagnachmittag ihren Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten die Ergebnisse der Projektwoche mit fächerübergreifendem und praktischem Lernerfolg. Für Verwunderung sorgten unter anderem ein Poitou-Esel auf dem Schulhof oder ein sprudelnder Geysir aus der Cola-Flasche.

„Unsere Schüler haben ganz neue Erfahrungen, auch Grenzerfahrungen gemacht“, sagte Schulleiter Helmut Klein bei der Eröffnung. Er freute sich über das breite Angebot an Projekten und das Engagement von fünf externen Projektbetreuern. (sr)

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der FZ am Montag.

Zur Bildergalerie geht es hier:

4085234

Kommentare