Alle Frankenauer Wehren waren ausgerückt

Bewohner löschten Brand in Ferienhaus

+
Ferienhaus: Hier brannte der Durchlauferhitzer in der Küche in der unteren Etage.

Frankenau. Die Frankenauer Feuerwehr und alle Stadtteilwehren sind am Freitag gegen 9.20 Uhr ins Feriendorf Frankenau ausgerückt. Brand eines Ferienhauses war gemeldet worden. Glücklicherweise hatten die Bewohner das Feuer schon gelöscht, als die Brandschützer eintrafen.

Wie der stellvertretende Gemeindebrandinspektor, Stefan Maurer, mitteilte, war der Durchlauferhitzer in der Küche in Brand geraten.

Bemerkt hatten es die Feriengästen – ein Ehepaar mit Tochter und deren Freund aus den Niederlande –, die das Haus gemietet hatten.

Lauter Knall

Weil die Ehefrau beim Duschen nur kaltes Wasser hatte, ging ihr Mann in die Küche, um nach dem Durchlauferhitzer zu schauen. Er hörte einen lauten Knall. Qualm drang aus der Küche.

Während das Ehepaar mit einem Eimer das Feuer löschte, alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr, berichteten die Niederländer der HNA. Die Feuerwehr kontrollierte noch die Brandstelle. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf zirka 500 Euro,

Die niederländische Familie, die am Mittwoch angereist war, kannte das Ferienhaus gut. Es war bereits ihr 15. Aufenthalt in dem Haus. Sie hatte die Wahl, in ein Nachbarhaus umzuziehen, oder zurück nach Hause zu fahren.

Nach dem morgendlichen Schreck konnten sie sich nicht gleich entscheiden, ob sie noch länger bleiben wollten. (mab)

Quelle: HNA

Kommentare