Rekordbesuch bei Herbstmarkt in Birkenbringhausen

+
Hier bietet Floristin Isabell Arndt Sonnenblumen und Hortensien an.

Birkenbringhausen. Mehr als 500 Besucher kamen zum Herbstmarkt nach Birkenbringhausen. Das sei ein Rekord, freuten sich die Veranstalter vom Heimatverein.

Im Außenbereich des Heimatmuseums boten Selbstvermarkter Kartoffeln, Gemüse und Wurst an. Auch Antiquitäten gab es zu kaufen. In der Alten Schmiede wurde geschmiedet, im 50er-Jahre-Museum ein Märchen vorgelesen. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare