Bislang 12.000 Besucher bei der Freilichtbühne Hallenberg

+
Szene aus dem Kinderstück „Das Dschungelbuch“: Mogli und Balu (rechts) treffen auf die Elefantenparade.

Hallenberg. Schon 12.000 Besucher hat die Freilichtbühne Hallenberg in diesem Jahr verzeichnet – trotz des durchweg kühlen und regnerischen Wetters. Mit Ablauf dieser Woche endet die erste Saisonhälfte.

Mogli, Balu & Co gehen in die Sommerpause, ebenso die Akteure des Erwachsenenstück „Les Misérables“.

Nicht nur junge Zuschauer ließen sich von der kindgerechten und modernen Inszenierung des „Dschungelbuchs“ begeistern und von den bekannten Liedern wie „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ mitreißen.

Im Erwachsenentheater zeigen die Reaktionen der Zuschauer von „Les Misérables“, welche die Aufführungen stets mit stehendem Applaus honorieren: Bei der Inszenierung dieses anspruchsvollen Stückes ist es gelungen, Tiefgang mit Spannung und Unterhaltung im besten Sinne zu verbinden. Auch die Einträge im Gästebuch zeigen das: „Ich habe Les Misérables bei Ihnen gesehen und bin schlichtweg begeistert. Die Umsetzung des doch nicht so ganz einfachen Inhalts hat mich überzeugt.“ Oder: „Einfach großartig, eure Inszenierung. Ihr habt damit eindeutig den Nerv der Zeit getroffen.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare