Bockendorf: Trecker kollidierte mit Auto

Bockendorf. Ungeklärt ist die Ursache für einen Zusammenstoß von einem Trecker mit einem Auto auf der Landesstraße zwischen Sehlen und Bockendorf. Fest steht indes der Schaden: Er liegt bei fast 14.000 Euro.

Der Trecker, den ein 18-Jähriger aus einem Bad Wildunger Ortsteil samt Güllefass Richtung Bockendorf steuerte, fuhr am Montag vor einem VW Caddy auf der Landesstraße. Bei Bockendorf wollte der Fahrer gegen 12 Uhr nach links auf einen Feldweg auffahren. Gleichzeitig muss sich die Fahrerin des VWs dazu entschlossen haben, zu überholen. Auf der Gegenfahrbahn stießen die beiden Verkehrsteilnehmer aneinander.

Die Hinterachse des John Deeres verschob sich, das Güllefass wurde zudem leicht beschädigt. Die Front und die Beifahrerseite des VWs, in dem drei Personen saßen, wurden durch den Aufprall stark in Mitleidenschaft gezogen. Eine 47-jährige Burgwalderin, die im Fond saß, wurde mit mehreren Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Bei den übrigen Beteiligten – dem Treckerfahrer, einem 56-jährigen Frankenberger und der 47-jährigen Fahrerin aus Edertal – blieb es bei einem Schock und kleinen Schürfwunden.

Die Ursache für den Zusammenstoß stellt die Beamten der Polizei vor ein Rätsel. „Beide geben an, dass sie geblinkt haben“, berichtete ein Polizeibeamter. Die Ermittlungen sollen nun klären, wer die Schuld an dem Unfall trägt.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare