Vereine und Gruppen gestalten Liederabend des MGV

Bottendorf präsentiert sich als musikalischer Ort

Bottendorf. Dass Bottendorf ein musikalisches Dorf ist, zeigte sich wieder einmal beim Liederabend des örtlichen Männergesangvereins. Sämtliche Chöre und musikalischen Gruppen leisteten ihren Beitrag im Dorfgemeinschaftshaus.

Und rundeten so noch einmal das große Jubiläumsjahr 750 Jahre Bottendorf/700 Jahre Wolkersdorf ab.

„Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags“, zitierte Bürgermeister Lothar Koch den Schriftsteller Berthold Auerbach. Dem stimmte Ortsvorsteher Heinz Klem zu, lud jedoch ganz pragmatisch zum Pflastern vor dem DGH am kommenden Wochenende ein.

 Auch Pfarrer Reinhold Schott sprach ein Grußwort, und MGV-Vorsitzender Eberhard Mengel verwies auf eine willkommene Spende zugunsten der Sanierung des alten Kindergartens.

„Kein schöner Land“ hieß es zum Abschluss des dreistündigen Konzerts, das nahtlos in ein gemütliches Beisammensein überging. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare