Bottendorf

Bottendorf sucht den Superstar

+

- Burgwald-Bottendorf (rou). Keine Angst, Dieter Bohlen wird nicht in der Jury sitzen bei „Bottendorf sucht den Superstar“. Der Männergesangverein ruft zur Teilnahme an dem unterhaltsamen, aber doch ernst gemeinten Wettbewerb am 3. Juli auf.

Auf der Bühne im Zelt auf dem Bottendorfer Festplatz hat schon einmal eine Karriere einer jungen Musikerin begonnen: Vor 15 Jahre hatte der Männergesangverein zu einem Musikwettbewerb aufgerufen. Und als Siegerin ging Charlotte Piere hervor. Mit Eugen Wiedemann bildet sie inzwischen das über die Kreisgrenzen hinaus bekannte und längst mit einem Plattenvertrag ausgestattete Duo „Mondsüchtig“.

Zum 125-jährigen Bestehen des Männergesangvereins in diesem Jahr veranstalten die Sänger um ihren Vorsitzenden Eberhard Mengel wieder einen „Song Contest“. Am Sonntag, 3. Juli, heißt das Motto: „Bottendorf sucht den Superstar“. Beginn ist um 19 Uhr. In Anlehnung an die erfolgreiche RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ versprechen die Organisatoren um Wolfgang Waßmuth einen unterhaltsamen Abend für die Zuschauer, und eine Plattform für junge und ältere Musiker. Mitmachen können Solisten sowie Gruppen; einzige Bedingung: Es muss live gesungen werden. Instrumentalgruppen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. „Gesangvereine sind uns genauso willkommen wie Rockbands“, betont Waßmuth, an den bis zum 15. Mai die Bewerbungen zu richten sind: MGV Bottendorf, Wolfgang Waßmuth, Königsbergstraße 3, 35099 Burgwald-Bottendorf.

Folgende Unterlagen sollten eingereicht werden: Name des Interpreten oder der Musikgruppe, Anschrift mit dem Namen des Ansprechpartners, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, eine Angabe, ob die musikalische Begleitung live durch eine Band oder von CD erfolgt, sowie eine Demo-CD, falls vorhanden.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Samstag, 19. März.

Kommentare