Brand beim Reddighäuser Hammer - keine Verletzten

Reddighausen. Beim Reddighäuser Hammer hat am Dienstagnachmittag eine Sandstrahlanlage in einer Fertigungshalle gebrannt, vermutlich durch einen Defekt in der Anlage, wie die Polizei berichtete. Sie schätzt den Schaden auf einige tausend Euro.

Das Feuer war gegen 13.50 Uhr ausgebrochen, als gerade ein Mitarbeiter an der Anlage arbeitete. Er wurde ebenso wenig verletzt wie andere Kollegen. In der Sandstrahlanlage werden Stahlteile bearbeitet. Der Reddighäuser Hammer (Frank Walz- und Schmiedetechnik) produziert Teile für die Landwirtschaft, zum Beispiel Pflugschare.

Die Feuerwehren aus Reddighausen, Hatzfeld, Holzhausen und Eifa sowie Battenberg und Dodenau waren nach Ausbruch des Feuers alarmiert worden. Sie hatten das Feuer recht schnell im Griff, so dass die meisten der Feuerwehrleute nicht mehr helfen mussten. (jpa)

Quelle: HNA

Kommentare