Bromskirchen stellt neue Chronik zum Jubiläum vor

Mit Spannung erwartet: Der Korbacher Druckereibesitzer Friedrich Sprenger (3. von rechts) überreichte feierlich das erste Exemplar des Festbuches „Zeitspuren in Bromskirchen“ an Jürgen Helduser und sein Team vom Verein „Historisches und kulturelles Bromskirchen“.

Bromskirchen. „Zeitspuren in Bromskirchen“ – unter diesem Titel hat der Verein „Historisches und kulturelles Bromskirchen“ jetzt eine neue Chronik vorgestellt, die anlässlich der 775-Jahr-Feier des Ortes erscheint.

Auf 325 Seiten gibt es in Texten, auf Fotos und Karten viel Wissenswertes über Bromskirchen – das Werk ist aber mehr als bloß die Fortschreibung des vor 25 Jahren erschienenen Festbuches.

Anlässlich der Vorstellung der Chronik hielt der Marburger Archivoberrat a. D. Armin Sieburg einen Festvortrag im Dorfgemeinschaftshaus. Er ging auf ausgewählte Punkte der 775-jährigen Dorfgeschichte ein und schilderte das Alltagsleben der Menschen in früheren Zeiten. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare