Burgwald

Bürgermeister Koch: „Wiesenfelder Einsatz war beispielgebend“

- Burgwald - Wiesenfeld (vk). Der Ortsbeirat um Oliver Löw hat sich bei den engagierten Wiesenfeldern für die freiwillige Hilfe bei der Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses bedankt. Bürgermeister Lothar Koch lobte das Engagement.

„Ich bin stolz auf diese Dorfgemeinschaft“, sagte Wiesenfelds Ortsvorsteher Oliver Löw, als er am Wochenende am Ende der sich über zwei Jahre erstreckenden Renovierungs- und Umbauarbeiten des Dorfgemeinschaftshauses mit allen Helfern Rückschau hielt. „Wenn von 280 Einwohnern 42 Bürger über Wochen hinweg in Eigenleistung solch eine Gemeinschaftseinrichtung sanieren, dann ist das eine enorme Leistung!“ Eingeladen zum Helfertreffen hatte der Wiesenfelder Ortsbeirat, der mit dem vorherigen Ortsvorsteher Karl-Heinz Clement im Jahr 2008 bereits zum Arbeitseinsatz bei der Sanierung der Toiletten und sanitären Anlagen aufgerufen hatte. 2009 erfolgte der Umbau des Foyers mit neuer Außenwand, neuer Decke und einem behindertengerechten Eingangsbereich, zum Schluss wurde von den freiwilligen Helfern noch der Vorplatz gepflastert. „Wir wissen, dass die Finanzen der Gemeinde Burgwald knapp sind und wollten deshalb unseren Beitrag leisten“, sagte Löw. Bürgermeister Lothar Koch nannte diesen Einsatz der Wiesenfelder beispielgebend, verwies auch auf frühere Eigenleistungen bei der Dorfverschönerung und dankte allen Beteiligten auch namens der Gemeinde. Mit kleinen Geschenken zeichnete der Bürgermeister die Helfer Günter Beck, Josef Kaiser und Karl-Heinz Clement aus, die in den zwei Renovierungsphasen die meisten Arbeitsstunden geleistet hatten. Es sei die richtige Entscheidung gewesen, die Pflasterung des Parkplatzes vor dem Wiesenfelder Dorfgemeinschaftshaus zunächst zurückzustellen, sagte Bürgermeister Koch. Für den Anbau des neuen Traktes der Gemeindeverwaltung in Burgwald habe man das alte Pflaster dort aufnehmen müssen und bereits nach Wiesenfeld transportiert. „Ende Mai ist der nächste Großeinsatz geplant: Dann pflastern wir damit unseren DGH-Parkplatz“, rief Oliver Löw auf. Mit Geld aus dem Burgwalder Haushalt müsse allerdings noch in diesem Jahr im Ortsteil Wiesenfeld die alte Kanalleitung in der Hangstraße neu verlegt werden, kündigte der Ortsvorsteher an. Diese dringend notwendige Maßnahme sei seit Jahren geplant worden. (vk)

Kommentare