Bürgermeisterwahl in Frankenberg: Kandidaten am 7. Februar im HNA-Forum

Fünf Kandidaten: Bernd Bluttner, Nicolas Hansen, Rüdiger Heß, Rupert Jaeschke und Daniela Neuschäfer bewerben sich um das Bürgermeisteramt in Frankenberg (hier Blick auf die Oberstadt mit der Liebfrauenkirche). Foto:  Washausen

Frankenberg. Wie können in Frankenberg neue Firmen angesiedelt werden? Was wird aus dem Einkaufszentrum Frankenberger Tor? Wie will die Stadt ihre Schulden abbauen? – Diesen und anderen Fragen müssen sich die Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Frankenberg beim HNA-Wahlforum stellen.

Es findet am Dienstag, 7. Februar, in der Ederberglandhalle statt. Beginn der öffentlichen Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Auf dem Podium: Bernd Bluttner (CDU), Daniela Neuschäfer (SPD) sowie die unabhängigen Nicolas Hansen, Rüdiger Heß und Rupert Jaeschke. Sie wollen die Nachfolge von Christian Engelhardt antreten, der im Dezember nach Wiesbaden wechselte. Wahltag ist am 26. Februar.

Die Bürgermeisterwahl in Frankenberg verspricht spannend zu werden. Einen Amtsinhaber gibt es nicht – Christian Engelhardt wechselte nach siebeneinhalbjähriger Amtszeit am 1. Dezember 2011 zum Landkreistag nach Wiesbaden.

Beim HNA-Wahlforum werden HNA-Redaktionsleiter Matthias Müller und Redakteurin Martina Biedenbach die fünf Kandidaten auf Herz und Nieren testen – unter anderem mit Fragen zur Finanzsituation der Stadt, zum geplanten Frankenberger Tor oder zur Stadtsanierung. Auch die weitere Verkehrsplanung der Stadt und der demografische Wandel werden Themen sein.

Aber auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, sollen an diesem Abend die Gelegenheit erhalten, Fragen an die fünf Kandidaten zu richten. Mit ihren Fragen können Sie den Bewerbern für das Bürgermeisteramt so richtig auf den Zahn fühlen.

Quelle: HNA

Kommentare