BUND kritisiert Baumaßnahme: Klage gegen Regierungspräsidium

Bromskirchen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) reichte am Freitag eine Klage gegen das Regierungspräsidium Kassel (RP) ein.

Begründung: Die Behörde habe bei einer Baumaßnahme im Naturschutzgebiet Oberer Linspherbach bei Bromskirchen maßgebliche Vorschriften missachtet.

 „Wir wollen verhindern, dass unnötig wertvolle und geschützte Grünlandflächen und Brutbiotope des Eisvogels zerstört werden“, begründet Frank Schütz vom BUND- Ortsverband Somplar die Klage.

Hintergrund ist die geplante naturnahe Umgestaltung des Silbersees (HNA berichtete). Für eine Verkleinerung der Gewässeroberfläche soll Erde aus dem Linspherbach genutzt werden. Das kritisiert der BUND, „weil dies erhebliche Eingriffe in das Gewässerbett und das angrenzende Grünland im Naturschutzgebiet Oberer Linspherbach bedeutet.“

Außerdem sei das Bodenmaterial aus dem Bachbereich wegen seines hohen Nährstoffgehalts schlecht geeignet.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare