Frankenberg

Bunte Kunstwerke aus Fundstücken

- Frankenberg (mba). Wer etwas in der Frankenberger Stadtverwaltung zu erledigen hat, kommt bei dieser Gelegenheit auch in den Genuss von Kunst: Seit gestern sind im Stadthaus Collagen von Arnhild Lensch zu sehen.

Wenn sie unterwegs ist, hält die Künstlerin Arnhild Lensch ständig nach scheinbar wertlosen, von anderen achtlos weggeworfenen Dingen Ausschau, die sie für ihre Collagen verwenden kann. Das können Holzstücke am Wegesrand sein oder alte Schachfiguren, Glasscherben oder Styroporreste, Wellpappe oder ein Stück Maschendraht. Das Auge der Künstlerin sieht in diesen Dingen Rohstoff – Rohstoff für Kunst. Mit ihrer Arbeit will die Künstlerin zeigen, was aus vermeintlichem Abfall noch erschaffen werden kann.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Kommentare