Zehnte Burgwaldmesse: Veranstalter wollen Region in allen Facetten präsentieren

+
Grimms Märchen in der Region Burgwald-Ederbergland: Bei der Burgwaldmesse im Spätsommer soll es im Grimm-Jahr 2013 auch ein märchenhaftes Kulturprogramm geben. Im Bild: der Däumerling über dem Burgwald. 

Frankenberg. Der Termin steht, das Messebüro ist bereits eröffnet: Am 14. und 15. September findet die zehnte Burgwaldmesse der Region Burgwald-Ederbergland statt, zum dritten Mal nach 2003 und 2009 auf der Wehrweide in Frankenberg. 

Bei der Burgwaldmesse soll den Besuchern die Region wieder in all ihren Facetten präsentiert werden.

Die Messe will den regionalen Ausstellern aber nicht nur die Möglichkeit geben, ihre Produkte und Dienstleistungen darzustellen. Auf dem Messegelände soll es auch ein „märchenhaftes Kulturprogramm“ geben – schließlich ist Frankenberg Mitglied in der Deutschen Märchenstraße und gehört die Region auch zur Heimat der Brüder Grimm.

„Auf dem Außengelände soll eine Art Jahrmarkt entstehen. Dort werden Künstler kurzweilige Darbietungen vorführen“, erläuterte Stefan Schulte, der Manager der Region Burgwald-Ederbergland die aktuellen Ideen für die Burgwaldmesse. (mjx)

Kontakt: Messebüro in der Ederberglandhalle in Frankenberg: dienstags 13 bis 16 Uhr; freitags 9.30 bis 12.30 Uhr, 06451/716843.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare