Burgwaldnarren feierten „Narrensafari in Afrika“ mit 250 Gästen

Tierisch was los war bei der Karnevalsshow der Burgwaldnarren: Es tanzte nicht nur der Bär bei der „Narrensafari in Afrika“, auch Elefanten, Affen und Moskitos bevölkerten am Samstagabend die Bühne im DGH Burgwald.

Narrensafari der Burgwaldnarren

Den 250 Besuchern wurden flotte Tänze, Gesang und jede Menge Unterhaltung geboten. Sogar ein Besuch im berühmt-berüchtigten Dschungelcamp stand auf dem knapp vierstündigen Programm. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare