Burgwaldspatzen nehmen Bürgermeister auf die Schippe

Parodie: Marco Kahler als Sekretärin Andrea Ayora Escandell und Dirk Naumann als Bürgermeister Lothar Koch.

Birkenbringhausen. Humoristische Einblicke in die Arbeit von Burgwalds Bürgermeister Lothar Koch und seiner Sekretärin Andrea Ayora Escandell waren der Höhepunkt des Birkenbringhäuser Wintervergüngens mit den Burgwaldspatzen.

Im Sketschteil des Abends zeigten Dirk Naumann als Bürgermeister und Marco Kahler als seine Sekretärin mit schauspielerischem Geschick den Arbeitsalltag in der Verwaltung. Ein Bild des Originalbüros wurde dabei mit Beamern auf die Bühne projiziert.

Der Bürgermeister (Super-Lothar) beruhigte vom Straßenausbau genervte Birkenbringhäuser. Die Sekretärin gab ihrem Ehemann - Gemeindebrandinspektor Franzisco Ayora Escandell - Anweisungen zur Zubereitung des Mittagessens.

Da sich die erste Amtsperiode von Bürgermeister Koch dem Ende nähert, ging es in den Wahlkampf. Dafür wurden Stars wie Heino und Helene Fischer verpflichtet, die selbstverständlich auch gleich auftraten.

Und den Zuschauern wurde auch präsentiert, dass die Birkenbringhäuser das Thema Integration Ernst nehmen - mit Plattsprechkursen für Zugezogene - auch für die aus anderen Ortsteilen.

Im Mittelpunkt stand bei dem Wintervergnügen traditionell wieder der Gesang der Burgwaldspatzen, mit dem sie zu bekannten Melodien humorvoll Missgeschicke, Vorkommnisse und „Verfehlungen“ so mancher örtlicher Dorfbewohner glossierten.

Die Besucher im vollbesetzten DGH Burgwald spendeten begeistert Applaus. (zpz)

Mehr in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA-Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare