BVB-Fan Borsti mit Doku im WDR

Mit dem Filmplakat: Borussia-Dortmund-Fan Fabian „Borsti“ Ludwig aus Schreufa. Foto: Hoffmann

Schreufa. 90 Minuten auf Europas größter Stehplatztribüne in Dortmund: Das zeigt der Dokumentarfilm „Wir die Wand“ von WDR-Autor Klaus Martens. Im Mittelpunkt steht Stimmung, Atmosphäre und natürlich die Fangemeinschaft des BVB.

Der Film feierte am 2. September Premiere in Dortmund und war danach in ausgewählten Kinos zu sehen. Jetzt kommt er ins Fernsehen: Der WDR zeigt die Dokumentation am Donnerstag um 21.45 Uhr.

Während der Begegnung Dortmund gegen Mainz im April dieses Jahres wurden elf Protagonisten gefilmt. Ob Hochschulprofessor, Rentnerin oder Prostituierte: Alle drückten Dortmund die Daumen. Gezeigt werden Reaktionen auf das Spielgeschehen, aber auch das persönliche Schicksal der Protagonisten. Sie erzählen ihre Geschichten im Hintergrund.

Mit dabei war Fabian Ludwig aus Schreufa. Seit zwölf Jahren hat er kein Bundesliga-Spiel des BVB verpasst. Bekannt ist er vor allem durch seine Fahne mit dem Schriftzug „Borsti“ - das ist sein Spitzname.

Insgesamt 16 Kameras waren beim Spiel auf die Südtribüne gerichtet. „Wir die Wand“ lebt von der Nähe zu seinen Protagonisten und ihren Geschichten, so heißt es auf der Internetseite des WDR. (lw)

Quelle: HNA

Kommentare