Ausverkaufte Ederberglandhalle

Bodo Bach begeisterte: Camping is net so des Ding

+
Freche Sprüche für jede Lebenslage: Der Comedian Bodo Bach bei seinem Auftritt in der Ederberglandhalle.

Frankenberg. Wenn wirklich die ersten zehn Sekunden darüber entscheiden, ob man jemanden sympathisch findet, hatte Bodo Bach in Frankenberg leichtes Spiel:

Im Nu eroberte er in seinem südhessischen Plauderton das Publikum in der komplett ausverkauften Ederberglandhalle und hatte die Lacher bis zum Ende des Zweieinhalb-Stunden-Programms voll auf seiner Seite.

„Und...wie war ich?“ nennt der Comedian seine Show - nein, dabei handle es sich nicht um Schlafzimmergeschichten, wie manche vielleicht dächten. Die „Batschkapp“ wird abgenommen, und dann hechelt Bach seinen Offenbacher Alltag durch, ohne auch nur eine einzige Sekunde zu stocken.

Ehefrau Gerda bekommt natürlich ihr Fett weg, meckert sie doch pausenlos an ihrem Bodo herum. Weil er, seit er die 50 überschritten hat, zu viel auf den Rippen hat, hat sie einen Wellness-Urlaub samt Heilfasten gebucht. Dass das nichts für ihn ist, merkt Bodo spätestens, als ein „Bonsai-Schnitzel“ auf seinem Teller liegt - vielleicht auch das Hüftsteak eines Flohs.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Marise Moniac

Quelle: HNA

Kommentare