CDU-Vorstand übernimmt Verantwortung für Bluttners Wahl-Ergebnis

BerndBluttner

Frankenberg. Der Vorstand der Frankenberger CDU will die Verantwortung für das schlechte Ergebnis der Bürgermeisterwahl übernehmen. Das ist das Ergebnis einer Aussprache bei einer Mitgliederversammlung.

Bei der Wahl am 26. Februar war CDU-Kandidat Bernd Bluttner nur auf 17 Prozent der Stimmen gekommen, und Rüdiger Heß hatte sich bereits im ersten Durchgang gegen die vier Mitbewerber durchgesetzt.

Die Konsequenz: Entweder wollen alle Frankenberger CDU-Vorstandsmitglieder bei einer weiteren Mitgliederversammlung im April ihre Ämter zur Verfügung stellen oder aber die Vertrauensfrage stellen. Ein konkreter Entschluss der CDU-Spitze steht noch nicht fest.

Einigkeit herrsche bei der CDU aber darüber, an den Projekten Biogasanlage und Frankenberger Tor „im Sinne der Stadt“ festzuhalten. (mjx)  

Quelle: HNA

Kommentare