Die Chöre „Dynamis“ und „Cantabile“ laden zum Benefizkonzert in Kirche ein

+
Benefizkonzert für ein Kirchenkunstwerk: Vor dem neuen Wandgemälde von Stefan Pietryga in der katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Frankenberg wird der Chor „Dynamis“ mit Karl-Heinz Wenzel (links) am Samstag auf den Advent einstimmen.

Frankenberg. Zwei junge, kreative Chöre der Spitzenklasse aus der Region wollen die Finanzierung des großen Wandgemäldes „Mariae Himmelfahrt“ von Stefan Pietryga in der katholischen Pfarrkirche Frankenberg unterstützen.

Am Samstag, 4. Dezember, geben ab 17 Uhr unter der Leitung von Karl-Heinz Wenzel der gemischte Chor „Dynamis“ und der Frauenchor „Cantabile“, der vor wenigen Wochen mit dem Kulturpreis des Landkreises Waldeck-Frankenberg ausgezeichnet worden ist, ein adventliches Benefizkonzert.

Es ist nicht nur die spannungsvolle Mischung aus vertrauten Choralmelodien, die in Sätzen alter Meister (Händel: „Tochter Zion“) wie auch moderner Komponisten (Gunnar Erikson: „Wie schön leuchtet der Morgenstern“) erklingen und die Konzertbesucher faszinieren werden. Ganz ausgeprägte, auf die stimmliche Besetzung der beiden Chöre zugeschnittene, vorwiegend zeitgenössische Arrangements geben der adventlichen Thematik ihre sehr individuellen, besonderen Klangfarben.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare