Birkenbringhausen

Chor „DoReMi": Sangesfreudige Jungen und Mädchen gesucht

- Birkenbringhausen (r). Der Kinder- und Jugendchor „DoReMi“ des MGV probt künftig in zwei Altersgruppen. Er sucht deshalb weitere Jungen und Mädchen zur Verstärkung.

Chorleiter Karl-Heinz Wenzel will den Chor unterteilen in eine Gruppe Sänger für sechs bis neun Jahre sowie in eine für Aktive von zehn bis 16 Jahre.

Aus diesem Grunde fand am 27. August eine erste „Schnupperübungsstunde“ statt, an der insgesamt rund 50 Kinder teilgenommen haben. Außerdem sollen rhythmische Instrumente in den Chorgesang mit eingebaut werden.

Der Chor besteht seit drei Jahren. Ursprünglich wurde er als Projektchor ins Leben gerufen mit dem Ziel, beim Konzert des MGV mit dem Kammerchor aus Wernigerode im November 2006 in der Frankenberger Liebfrauenkirche mitzuwirken. Dies gelang auf Anhieb, mit dem slowenischen Volkslied „Hört die Glocken klingen“ hatte er seine Premiere. Der Männerchor imitierte dabei die Glocken, die Frauen des Chores „Cantabile“ waren für die Oberstimmen verantwortlich. So wurde das erste vorgetragene Musikstück ein großartiger Erfolg, es gab viel Applaus. Es folgten weitere öffentliche Auftritte.

Getragen von dieser Motivation und dem ständigen Bemühen des Chorleiters Karl-Heinz Wenzel um eine entsprechende Stimmbildung wurde die chormusikalische Leistung immer weiter verbessert, so ist in der Zwischenzeit ein gut anzuhörender Klangkörper herangewachsen.

Es folgten Auftritte bei Kinderchorkonzerten des Sängerkreises, beim Osterkonzert im April 2008 in der Ederberglandhalle sowie in diesem April in der Liebfrauenkirche. Ein weiterer Höhepunkt bei den Auftritten war die Teilnahme am Konzert der Kinder- und Jugendchöre im Mitteldeutschen Sängerbund im Mai in der Liebfrauenkirche in Witzenhausen. Der Erfolg wurde mit einer Bootsfahrt auf der Fulda belohnt.Derzeit singen 31 Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis 16 Jahren aus Birken­bringhausen, Röddenau, Burgwald, Wiesenfeld und Ernsthausen mit. Die jeweils eine Stunde dauernden Proben finden jeweils 14-täglich im Anbau der Schule statt. Beginn für die Gruppe I der Jüngeren ist künftig um 17 Uhr. Die Gruppe II der Älteren probt um 18 Uhr.

Die erste Übungsstunde in der neuen Konstellation findet am Donnerstag, 10. September, statt. Dazu einfinden können sich weitere Mädchen und Jungen, die an einem qualifizierten Mitwirken in diesem motivierten Kinder- und Jugendchor interessiert sind. Gerne können auch Eltern mitkommen, um sich ein Bild vom Übungsbetrieb des Chores zu machen.

Kommentare