Engelhardt wird Geschäftsführender Direktor des Hessischen Landkreistages

Christian Engelhardt

Frankenberg. Die Entscheidung ist gefallen. Frankenbergs Bürgermeister Christian Engelhardt (CDU) wird neuer Geschäftsführender Direktor des Hessischen Landkreistages in Wiesbaden werden.

Zum 1. Dezember wird Engelhardt in der Landeshauptstadt die Nachfolge des bisherigen Amtsinhabers Gerrit Kaiser (CDU) antreten. Kaiser hat die Altergrenze erreicht und wird zum 30. September in den Ruhestand gehen.

Nach HNA-Informationen wird Engelhardt seinen Wohnsitz nach Südhessen verlegen, von seinem Amt als Bürgermeister der Stadt Frankenberg wird er zurücktreten. In Frankenberg war der 38 Jahre Engelhardt erst im Jahr 2009 als Bürgermeister wiedergewählt worden. Seine Amtszeit hätte noch bis zum 30. April 2016 gedauert.

Die Wahl Engelhardts durch das 22-köpfige Präsidium des Hessischen Landkreistages am Mittwochvormittag war nur noch Formsache (HNA berichtete): Das Präsidium mit Marburg-Biedenkopfs Landrat Robert Fischbach an der Spitze hatte sich schon im Vorfeld auf Engelhardt festgelegt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Bei der Position des Geschäftsführenden Direktors des Hessischen Landkreistages handelt es sich um eine exponierte Position in der hessischen Verbandslandschaft. Der Hessische Landkreistag ist der kommunale Spitzenverband der Landkreise in Hessen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare