Koch-AG der Kellerwaldschule kocht mit Holger Kohlepp

Cola-Soße sorgt für Erstaunen

Die Kinder der Koch-AG der Kellerwaldschule durften einem echten Koch in die Töpfe gucken – und ihm auch beim Kochen helfen: Sie besuchten das Tagungshaus „Frankenauer Hof“ der Lebenshilfe, wo Holger Kohlepp mit ihnen frische Pommes und Bratwürstchen mit

Frankenau - Mit Cola kann man eine Soße kochen, nicht alle Köche tragen weiße Mützen und es kann viel Spaß machen, Gemüse zu schneiden: All das und mehr erfuhren die Kinder der Koch-AG am Dienstag in der Küche des Tagungshauses "Frankenauer Hofs".

Die zehn Grundschüler der ersten bis vierten Klasse besuchten Holger Kohlepp in der Küche des Tagungshauses der Lebenshilfe und wirbelten dort zwischen Töpfen, Schneidebrettern und Herd herum. Begleitet wurden sie von Christina Reif und Bettina Schmidt.

Nudeln mit Tomatensoße sind das klassische Gericht für Kochaktionen mit Kindern - doch das war Holger Kohlepp zu langweilig. Als er von dem Currysoßen-Rezept des Fernsehkochs Tim Mälzer hörte, habe er sich gedacht: „Das wär doch was für die Kinder“, erinnert er sich. Und so gab es Currywurst mit Pommes. Die Kinder halfen bei der Vorbereitung, schälten Kartoffeln und schnitten sie in Stäbchen. Das machte den Kindern viel Spaß: Sowohl Fabio als auch Justin wollen demnächst auch zuhause beim Gemüseschnippeln helfen.

Dann beobachteten die Jungen und Mädchen gespannt, wie Holger Kohlepp die Currysoße zubereitete: Unter anderem kam ein guter Schuss Cola in die Soße - davon hatten die Grundschüler noch nie gehört. Während die Mischung im Topf vor sich hin blubberte, lernten die Kinder, dass auch in einer großen Küche immer aufgeräumt werden muss: „Jeder macht seinen Arbeitsplatz sauber“, sagte der Koch - und schon wirbelten die Kinder durch die Gegend. Beim Abschmecken durften alle Kinder wieder helfen. Ein bisschen brauner Zucker fehlte noch, dann war die Soße perfekt: „Boooah, voll lecker“, rief einer der Jungs sichtlich überrascht.

Zum krönenden Abschluss ließen sich die Kinder ihr selbst zubereitetes Essen gemeinsam schmecken.

Mehr - unter anderem auch die anderen Zutaten für die Currysoße - lesen Sie in der Donnerstagausgabe derFrankenberger Zeitung.

Kommentare