Lehrerin für Mathematik, Arbeitslehre, Musik und Biologie ist neue kommissarische stellvertretende Schulleiterin

Cornelia Muth-Heldmann in der Schulleitung

Zur kommissarischen Ernennung zur stellvertretenden Schulleiterin gratulierten Cornelia Muth-Heldmann (vorne, Mitte) Heinz-Günther Schneider, Sabine Rossmeisl und Arno Reitz (hinten, von links) sowie Reinhold Gass und Uta Opper-Fiedler.Foto: pr

Battenberg - Cornelia Muth-Heldmann lehrt seit 1984 an der Battenberger Gesamtschule - vor den Weihnachtsferien wurde sie zur kommissarischen stellvertretenden Schulleiterin ernannt.

Cornelia Muth-Heldmann ist kommissarisch die neue stellvertretende Schulleiterin der Gesamtschule Battenberg. Schulamtsdirektorin Uta Opper-Fiedler, deren Dienstverhältnis zum Jahresende auslief, durfte ihren letzten offiziellen Dienst verrichten. Mit den Worten „Ich habe Ihnen versprochen, noch zu meiner Dienstzeit für die Neubesetzung in der Schulleitung zu sorgen“, überreichte sie Cornelia Muth-Heldmann die Berufung zur stellvertretenden Schulleiterin. Nach der Beauftragung zum kommissarischen Schulleiter von Reinhold Gass im Mai 2012 und seiner endgültigen Ernennung im Oktober 2012 folgt Muth-Heldmann auf den Posten der Stellvertreterin.

Cornelia Muth-Heldmann studierte in Hannover und Kassel und kam 1984 als Lehrerin an die damalige Battenberger Mittelpunktschule, um die Fächer Mathematik, Arbeitslehre, Musik und Biologie zu unterrichten. Sie habe immer Interesse an den Prozessen der Schulentwicklung und der Realisierung neuer pädagogischer Konzepte gezeigt, sagte Muth-Heldmann in ihrer Antrittsrede.

Musik im Mittelpunkt

Neben ihrem Einsatz für den Fachbereich Arbeitslehre mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung ist es Muth-Heldmann seit 1999 gelungen, elf Musikklassen aufzubauen. Hinzu kommen Schüler der Jahrgänge neun und zehn, die in Ensembles spielen. Die Erfolge all jener Musiker sind auf dem alljährlichen Weihnachtskonzert zu bestaunen. Die Verwaltung der Musikklassen ist durch einen Förderverein gewährleistet, deren Vorsitz Muth-Heldmann innehat. Schulamtsdirektorin Opper-Fiedler bescheinigte der Lehrerin großes Engagement für die Schule und die Region.

Seit dem Schuljahr 2007/2008 arbeitet Muth-Heldmann an der Gesamtschule mit vielfältigen Schwerpunkten, etwa in der Leitung des Hauptschulzweigs, für den Schwerpunkt Musik als Regionalkoordinatorin und ebenfalls im Bereich der Berufsorientierung in überregionalen leitenden Funktionen.

Cornelia Muth-Heldmann appelliert an die Offenheit und Kommunikationsbereitschaft unter den Mitgliedern der Schulleitung, den Kollegen und der Elternschaft. Sie betonte, dass ihr die ganzheitliche Bildung der Schüler am Herzen liege und jeder Schüler das Recht auf eine positive Lernumgebung und die Förderung individueller Fähigkeiten habe. Sie sagte: „Lassen Sie uns gemeinsam Bewährtes erhalten, offen für Neues sein und unsere Schule weiterhin mit Leben füllen.“(r)

Kommentare