Halgard Biebighäuser und Martin Mause geehrt – Horst Debus geht in den Ruhestand

Dank an treue Mitarbeiter

Gruppenbild zum Abschluss der Feierstunde im Autohaus Biebighäuser: (von links) Kurt Biebighäuser, Gisela Mause, Martin Mause, Halgard Biebighäuser, Eckhard Burk, Horst Debus, Jörg Chrobacsinsky, Marianne Debus und Rainer Stein. Foto: Augustin

Battenberg. Die Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens: Grund genug für das Autohaus Biebighäuser, sich mit einer Feierstunde für langjährige Betriebszugehörigkeiten zu bedanken und einen Mitarbeiter in den Ruhestand zu verabschieden. Halgard Biebighäuser ist seit 50 Jahren im Unternehmen tätig, Martin Mause seit 40 Jahren, Horst Debus wurde in den Ruhrstand verabschiedet.

Seniorchef Kurt Biebighäuser fand in seiner Laudatio sehr persönliche Worte für seine verdienten Mitarbeiter. „Die Chemie zwischen uns hat vom ersten Moment gestimmt“, rief er Martin Mause zu. Horst Debus bescheinigte er: „Sie haben im Service unseres Hauses neue Akzente gesetzt.“

„Für alle da“

Die Ehrung und Laudation zum 50. Arbeitsjubiläum vonHalgard Biebighäuser übernahm Geschäftsführer Eckhard Burk. Für die Jubilarin, Chefin und Ehefrau von Kurt Biebighäuser, die auch viele Jahrzehnte in der Battenberger Kommunalpolitik aktiv war, fand er lobende Worte. „Du bist hier für alle da, jeder kann zu dir kommen“, sagte Eckhard Burk. Die Geehrten erhielten Urkunden der Handwerksorganisationen, der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer Kassel.

Für die Adam Opel AG waren die Distriktleiter für „Service“, Jörg Chrobacsinsky und „Teile und Zubehör“ Rainer Stein nach Battenberg gekommen und bedankten sich bei den Jubilaren.

Für die Belegschaft gratulierte Bernhard Richter den Jubilaren und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit Geschenken.

Halgard Biebighäuser trat am 1. Janaur 1962 in das Unternehmen ein und ist als Finanzbuchhalterin beschäftigt. Bereits mit 16 Jahren war sie mit ihrem späteren Ehemann Kurt Biebighäuser befreundet und stand neben ihm in der Werkstatt, wenn er Motoren zerlegte. Halgard Biebighäuser gilt bis heute als der ruhende Pol des Unternehmens.

Martin Mause ist seit 1971 bei Biebighäuser beschäftigt. Der Hallenberger besiegelte seinen Anstellungsvertrag mit Kurt Biebighäuser auf dem Betriebshof. Er arbeitet bis heute als Kfz-Mechaniker in der Werkstatt.

Horst Debus ist seit Januar 1993 bei Biebighäuser beschäftigt. Der gelernte Kfz-Kaufmann war bis zum Eintritt in den Ruhestand Serviceleiter des Unternehmens. Er verantwortete die Kalkulationen und die Abwicklung der Werkstattaufträge bei Biebighäuser. (au)

Quelle: HNA

Kommentare