Feierlicher Gottesdienst in Liebfrauenkirche Frankenberg

Dekanin Petra Hegmann in Amt eingeführt

Dekanin Petra Hegmann in Amt eingeführt

Frankenberg. Dekanin Petra Hegmann ist am Sonntag im evangelischen Kirchenkreis Frankenberg von Propst Helmut Wöllenstein (Marburg) in ihr neues Amt eingeführt worden.

In festlichem Zug hatten Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Kirchenvorstände sie in die Liebfrauenkirche geleitet, wo unter den Gottesdienstbesuchern auch eine große Gruppe aus ihrer früheren Gemeinde in Fulda auf sie wartete.

Dekanin Petra Hegmann in Amt eingeführt

Christoph Holland-Letz, geschäftsführender Pfarrer des Gesamtverbandes Frankenberg, erklärte zu Beginn des Gottesdienstes: „Wir sind dankbar, dass wir nach nur vier Monaten Vakanz wieder eine neue Dekanin haben.“ Und Propst Wöllenstein wünschte der Gemeinde: „Kirche muss sich heute mehr bewegen. Wir wollen wachsen im Glauben und in der Liebe zu Gott mit der neuen Dekanin.“

Petra Hegmann wurde 1966 in Hünfeld geboren. 1986 begann sie an der kirchlichen Hochschule in Bethel ihr Studium der Evangelischen Theologie, das sie später an den Universitäten in Heidelberg, Halle und Marburg fortsetzte. Seit 1995 wirkte sie als Gemeindepfarrerin an der Versöhnungskirche in Fulda, Stellvertreterin des Dekans im dortigen Kirchenkreis war sie seit 2008. In Frankenberg ist sie Nachfolgerin von Ute Zöllner.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare