„Der-Hirsch-rockt“-Party: Auftakt zur 15-Jahr-Feier des Röddenauer Jugendclubs

+
Feierten gut gelaunt bei der Kultparty „Der Hirsch rockt“

Röddenau. 600 Menschen feierten bei der Kultfete „Der Hirsch rockt“ bis in die frühen Morgenstunden. Die Party bildete den Auftakt zu einem Festwochenende, mit dem der Röddenauer Jugendclub sein 15-jähriges Bestehen feiert. DJ Dennis Finger vom Jugendclub Röddenau brachte die Menge mit Titeln von Iron Maidens „Fear Of The Dark“ bis hin zu „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana zum Kochen.

Neben Klassikern gab es aber auch Moderneres von Bands wie Wir sind Helden oder Rammstein zu hören. Mit „Ding“ vom Rapper Seed oder „Atemlos durch die Nacht“ von Helene Fischer unternahm Finger auch Ausflüge in andere Stilrichtungen. So war für jeden etwas dabei und der Abend wurde nicht langweilig. Das zumeist junge Publikum feierte bei guter Stimmung die ganze Nacht.

Die Damen des Jugendclubs verkauften im „Jägertorium“ Longdrinks und Schnäpse, an der „Tränke“ gab es Bier und Antialkoholisches. Positiv ist zu berichten, dass die Veranstaltung ohne Zwischenfälle ablief.

„Der Hirsch rockt“, ursprünglich eine Jägermeisterparty, aus der Idee entstanden, etwas anderes als einen gewöhnlichen Discoabend zu machen, ist mittlerweile eine eigene Marke in der Region. In diesem Jahr bildete die Party aber nur den Auftakt.

Der Jugendclub Röddenau feiert sein 15-jähriges Bestehen ein ganzes Wochenende lang. Am Samstag ging es mit einer Mallorca-Party weiter, bei der Peter Wackel und Mia Julia, zwei bekannte Ballerman-Stars, auftraten. Heute endet das Party-Wochenende dann mit einem traditionellen Festtag mit der „Kinzenbacher Blasmusik“.

Von Juliane Becker

Bilder von der Party:

„Der-Hirsch-rockt“-Party in Röddenau

Quelle: HNA

Kommentare