Großer Besucherandrang bei Frankenberger Pfingstmarkt

"Der Sonntag war der Wahnsinn"

+
Immer voll besetzt: Der Break Dance drehte am Pfingstmarkt-Wochenende wieder unzählige Runden bis in den späten Abend. Im Hintergrund schwingt der „High Energy“ die Fahrgäste 30 Meter in die Höhe.Fotos: Marco Steber / Patricia Kutsch

Frankenberg - Das größte Frankenberger Volksfest geht heute in die letzte Runde. Seit Freitag genießen Tausende Besucher kühles Bier, Stimmungsmusik und die rasanten Fahrgeschäfte. Ein Höhepunkt war das Feuerwerk am Freitagabend.

Atemberaubend war die Atmosphäre am Freitagabend auf der Wehrweide: Tausende Besucher verfolgten das imposante XXL-Feuerwerk, das den Höhepunkt des ersten Tages darstellte.

Der Markt hat jedoch wieder viel mehr zu bieten: Für Stimmung sorgten abends DJ und Bands, während die Fahrgeschäfte von morgens bis in die späte Nacht Menschen drehten, schleuderten und erschreckten. Die Schlange vor dem Break Dance riss dabei selten ab und auch der „High Energy“ und die Wildwasserbahn lockten immer wieder viele Fahrgäste an. Die jungen Familien setzten eher auf Kettenkarussell und den verrückten Flughafen.

Organisator Max Wagner ist sehr zufrieden mit den Besucherzahlen: „Am Freitag war es mega-voll, der Samstag war gut besucht und der Sonntag war einfach der Wahnsinn“. Das gestrige, durchwachsene Wetter habe etwas wehgetan. Wagner rechnet trotzdem damit, nach dem Hitzedämpfer im letzten Jahr, wieder an den Besuchererfolg der Vorjahre anzuknüpfen – also an rund 250000 Besucher.

von Marco Steberund Patricia Kutsch

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

7601928

Kommentare