Allendorf (Eder)

Deutsches Ofenmuseum zieht in Industriegemeinde

- Allendorf (Eder) (da/lhe). Zahlreiche historische Öfen aus fünf Jahrhunderten sind künftig in Allendorf (Eder) zu sehen: Das Deutsche Ofenmuseum zieht in die Industriegemeinde.

Das teilte Mitinhaberin Ruth Stritzinger mit. „Es waren private Gründe, das Museum zu verlegen“, sagte sie. Wo und wann die Ausstellung eröffnet wird, teilte sie nicht mit. Ruth Stritzinger betreibt das Museum mit ihrem Mann Markus. Das Deutsche Ofenmuseum war am 3. September 2000 vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck eröffnet worden und befand sich in einer ehemaligen Postkutschen-Station im rheinland-pfälzischen Burrweiler.

Es galt dort als Touristenattraktion und zeigte rund hundert ungewöhnliche, meist gusseiserne Öfen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Das Ehepaar Stritzinger betreibt seit mehr als 20 Jahren auch einen Handel mit alten Eisenöfen, der weiterhin in dem pfälzischen Dorf bleibt.

Kommentare