Mann überraschte Einbrecherin auf frischer Tat

Frankenberg. Nach einem Einbruch in ein Haus in der Hainstraße in Frankenberg sucht die Polizei nach der Täterin. Sie ist etwa 50 bis 60 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und korpulent.

Sie hatte schulterlange, gewellte, braune Haare. Bekleidet war sie mit einem längeren Rock und einem hellen sommerlichen Oberteil.

Vermutlich handelt es sich bei der Frau um eine Polin, berichtete die Polizei, denn zur selben Zeit fiel in der Hainstraße ein dunkler Kleinwagen mit polnischem Kennzeichen auf. Der etwa 40 Jahre alte Fahrer schaute sich wartend in der Hainstraße um. Das Auto verschwand in Richtung Kreisel und von dort in die Rosenthaler Straße.

Ein Ehepaar war am Donnerstagnachmittag mit Gartenarbeiten in der Hainstraße beschäftigt, als der Mann gegen 15.30 Uhr bemerkte, dass das Garagentor offenstand, obwohl er es zuvor geschlossen hatte. Als er nachschaute, stellte er fest, dass auch Kellertüren und Türen im Wohnbereich des Einfamilienhauses offen standen.

Im Schlafzimmer überraschte er die fremde Frau. Sie rief in gebrochenem Deutsch „keine Polizei, keine Polizei“, rannte an dem verdutzten Geschädigten vorbei und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Ehefrau stellte später fest, dass 150 Euro fehlten. (nh/jpa)

Hinweise an die Polizeistation in Frankenberg, Tel.: 06451/72030.

Quelle: HNA

Kommentare