Frankenberg

Digitale Bücher in der Bibliothek

+
Die Leiterin der Frankenberger Stadtbücherei Barbara Manke stellt das neue Angebot vor: Per Onleihe können die Kunden der Bücherei sich Lesestoff auf ihre E-Book-Reader laden.Foto: Kutsch

Frankenberg - Wer einen Leseausweis der Frankenberger Stadtbücherei hat, kann ab sofort nicht nur Bücher aus den Regalen ziehen und mit nach Hause nehmen, sondern sich auch im Internet E-Books ausleihen.

Der Trend zu digitalen Büchern auf dem Tablet, dem Computer oder dem E-Book-Reader macht auch vor der Stadtbücherei nicht Halt: „Unsere Kunden fragen seit zwei Jahren immer öfter danach, ob sie sich bei uns E-Books ausleihen können“, sagt Barbara Manke. Um dem Wunsch der Frankenberger gerecht zu werden, hat sich Frankenberg dem „Onleihe-Verbund Hessen“ angeschlossen.

Mittlerweile gehören fast 70 Büchereien aus großen und kleineren Städten diesem Verbund an. Gemeinsam betreuen sie eine Internetplattform, auf der E-Books, E-Paper von Tageszeitungen und Magazinen, Hörbücher, Musik und Sachfilme zur Ausleihe über das Internet angeboten werden. „Wer will, der kann sich nachts um drei ein Buch herunterladen und muss dafür nicht extra in die Bücherei.“

Voraussetzungen zur Nutzung des neuen Angebots seien ein gültiger Ausweis der Bücherei und ein Internetzugang. Ein Buch stehe dem Ausleiher dann zwei Wochen zur Verfügung. Dann endet die Leihfrist automatisch, kann nicht verlängert werden. „Das Buch muss dann neu ausgeliehen werden“, erklärt Manke. Ein digitales Buch kann allerdings auch nur an eine Person zur gleichen Zeit verliehen werden. „Aber durch den Verbund stehen 45000 verschiedene Titel zum Ausleihen bereit.“

Kommentare