Dodenauer trainierte in internationalem THW-Camp

Frankenberg/Dodenau. Er hat Notfalleinsätze trainiert, neue Freunde gewonnen und ein „paar Brocken“ Russisch sind auch hängen geblieben: Felix Geisler aus Dodenau ist einer von knapp 130 Jugendlichen, die jetzt an einem internationalen Trainingscamp des Technischen Hilfswerks teilgenommen haben.

 Der 15-Jährige, der seit vier Jahren der THW-Jugend Frankenberg angehört, hatte sich zum ersten mal für das Camp beworben, war als einziger aus Frankenberg ausgewählt worden und war hinterher begeistert: „Ich fand es gut und würde gerne nächstes Jahr nochmal hinfahren – es war richtig spannend“, berichtete er der HNA. Auf dem Gelände einer ehemaligen Kaserne haben die 15- bis 19-Jährigen den Ernstfall geprobt und mussten unter anderem verschüttete Personen retten, Lasten bewegen oder Rettungswege freimachen. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare