Ortsbeirat hatte Bürger befragt - 207 Haushalte antworteten

Dodenauer wollen schnelles Internet

Dodenau. 28,7 Prozent der Dodenauer sind an einem schnellen Zugang zum Internet „sehr interessiert“. Über 10 Prozent haben jedoch keine Sichtverbindung vom Dach ihres Wohnhauses zur Paracom-Funkübertragungsstelle und damit keine Möglichkeit, sich anschließen zu lassen. Das hat eine vom Ortsbeirat initiierte Befragung ergeben.

Die Ergebnisse hat Ortsvorsteher Wolfgang Stein in der Ortsbeiratssitzung am Mittwochabend vorgestellt. Aus 659 Haushalten des Dorfes erhielt der Ortsbeirat dabei einen Rücklauf von 207 Fragebögen. Ein weiteres Ergebnis: 79 Haushalte verfügen über einen Internetanschluss mit einer Übertragungsgeschwindigkeit bis 1000 kbits/Sekunde, 81 über 1000 kbits/Sekunde oder mehr, 45 haben gar keinen Internetzugang.

Ortsvorsteher Stein erinnerte daran, dass die Firma Paracom vor einigen Jahren per Funktechnik einen schnellen Internetzugang versprochen habe. 120 Haushalte und Betriebe hätten davon Gebrauch gemacht, die Erwartungen hätten sich jedoch nicht erfüllt. „Die versprochenen 3000 kbits haben wir nie gekriegt“, sagte Stein. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare