TSV Viermünden/Schreufa übergab Jahrzehnte alte Vereinsdokumente

Vom Dorfverein ins Stadtarchiv

Übergabe der Vereinsordner: (von links) Bürgermeister Christian Engelhardt, Ortsvorsteher Fritz Dehnhardt, Dr. Horst Hecker, Peter Wienbeck, Bernd-Volker Vogel und Jörg Unglaube. Foto:  G. Scholl

Viermünden. Alte Mannschaftsaufstellungen, alte Protokollbücher und auch alte Kassenbücher: Jede Menge Dokumente aus der 85-jährigen Vereinsgeschichte des TSV Viermünden/Schreufa hat der Vereinsvorstand jetzt an das Frankenberger Stadtarchiv überreicht.

Die Unterlagen übergaben Vorsitzender Bernd Volker Vogel, Jörg Unglaube und Peter Wienbeck vom TSV Viermünden/Schreufa an Frankenbergs Bürgermeister Christian Engelhardt und Stadtarchivar Dr. Horst Hecker. Mit dabei waren auch die beiden Ortsvorsteher Fritz Dehnhardt (Schreufa) und Jürgen Scholl (Viermünden).

Sportkamerad Peter Wienbeck hatte schon vor zehn Jahren, zum 75-jährigen Bestehen des Vereins einige Teile der Chronik an das Stadtarchiv übergeben.

„Im Stadtarchiv sind die Unterlagen rund um den TSV Viermünden/Schreufa für die Nachwelt gut aufgehoben“, sagte TSV-Vorsitzender Bernd Volker Vogel bei der Übergabe. Dabei merkte er an, dass sich das Stadtarchiv nun auch für die Stadtteile immer mehr öffne.

Vogels Dank galt Peter Wienbeck. Er hatte viele Unterlagen des Vereins seit 1955 angesammelt. (uv)

Quelle: HNA

Kommentare