Drei Bands rockten die Nacht in Frankenberg

Deutsch-Rock-Nacht: Dazu hatte die Frankenberger Band FolxPunk ins Barrock eingeladen.

Frankenberg. Deutsch-Rock-Nacht - unter diesem Motto hatte die Punk-Band FolxPunk in die Musikkneipe Barrock nach Frankenberg eingeladen.

FolxPunk - das sind: Sänger und Gitarrist Matthias Richter, Bassist Michael Lemke und Schlagzeuger Gerd Mandel. Zwei Bands hatte das Trio eingeladen, um mit ihnen das Barrock zu rocken.

Zuerst stürmten die Jungs von Otura aus Baden-Württemberg auf die Bühne. Mit Musik, die an die Böhsen Onkelz erinnert, stellten sie sich zunächst mit einem Song vor: „Wir sind Otura“. Das Publikum animierten sie mit „Sind Headbanger da?“

Neben einer Hommage an den Deutsch-Rock präsentierten sie ein Schlagzeug-Solo und rissen ihre Fans mit. Nicht mitgerissen, sondern gerissen war dann der Gurt ihrer E-Gitarre. Mit Klebeband geflickt, konnte es weitergehen.

Dann machten sie die Bühne frei für die Gastgeber. FolxPunk startete mit „Wir sind FolxPunk“. Unter dem Kronleuchter im Barrock begrüßten die Fans ihre Band. FolxPunk präsentierten neben ihren eigenen Stücken auch einige Coversongs wie „Ich hasse dich“ von Farin Urlaub. Bei „Hallo Deutschland“ rockte Stief, Sänger der dritten Band des Abends, zusammen mit FolxPunk die Bühne.

Zuletzt betraten schließlich die Musiker von Laermkommando aus Stadtallendorf die Bühne. Mit Mütze stand Sänger Stief auf der Bühne.

Quelle: HNA

Kommentare